Glas Danker
Suche:
Luncheon_of_the_Boating_Party.jpg

Der Mann aus Glas

„Der Mann aus Glas“ ist Amélies Nachbar in dem Film „Die fabelhafte Welt der Amélie“. Seine Knochen sind auf Grund einer angeborenen Krankheit so zerbrechlich wie Glas. Ein einfacher Händedruck würde ausreichen, ihm die Hand zu zerquetschen, ein Sturz könnte ihn umbringen. Und so hat er ewig nicht mehr seine Wohnung verlassen.

Seine Zeit verbringt er damit, Kopien von Renoirs „Das Frühstück der Ruderer“ anzufertigen, eine pro Jahr. Als er mit Amélie ins Gespräch kommt, lenkt er ihre Aufmerksamkeit auf das Mädchen in der Mitte des Bildes, die in ihrer ganz eigenen Welt zu leben scheint. „Sie lebt ganz in ihrer Fantasie, und alles, was sie tut, tut sie nur in ihrer Fantasie“, sagt er zu Amélie, und meint damit Amélie nicht weniger als das Mädchen in Renoirs Bild.

Transparenz in der Regierungsbildung? Interessantes Konzept. Aber nicht jetzt. Und nicht hier.

Benjamin von Struck, politischer Berater

teaser-glasvordach.jpg

(c) 2013-2017 Glas Danker GmbH & Co. KG · Kornstieg 3 · 24537 Neumünster · Tel: 04321 43738 · E-Mail: info@glas-danker.de